Pertussis

Pertussis habe ich ja noch nie gehört…Was ist das?

Vielleicht sagt dir den Name Keuchhusten mehr. Keuchhusten ist eine bakterielle Infektionskrankheit der Atemwege. Typische Symptome sind krampfartige Hustenanfälle und ein keuchendes Atemgeräusch beim anschließenden Luftholen. Daher hat Pertussis, also Keuchhusten, auch seinen Namen. Für Erwachsenen ist Keuchhusten meist nur eine lästige Erkältung, die mit eventuell langwierigem quälenden Husten verbunden ist. Für Säuglinge hingegen kann Keuchhusten eine echte Bedrohung darstellen. Der Erreger heftet sich an die Schleimhäute des Atemtrakts, bewirkt dort Zellschädigungen und sondert einen Giftstoff ab, der die Symptome hervorruft.

Welche Symptome hat Keuchhusten denn?

Man kann die Symptome in drei Phasen unterteilen.

  1. Husten, Niesen, Halsschmerzen und laufende Nase. Die Symptome unterscheiden sich in der ersten Phase kaum zu einer normalen Erkältung.
  2. Die zweite Phase nennt man die “Anfall-Phase”. In dieser Phase treten zum ersten Mal die klassischen Anzeichen für eine Keuchhustenerkrankung auf, dazu gehören krampfartige Hustenanfälle bis hin zur Atemnot. Nach einem Hustenanfall verkrampft sich der Kehlkopf und es entsteht ein keuchendes Geräusch beim Ausatmen. (–> Keuchen)
    Diese Anfälle können bis zu 50-mal pro Tag auftreten! Meist treten diese Anfälle nachts auf und rauben einem so den Schlaf. Deswegen leiden auch viele Patienten an Schlafmangel.
  3. In der letzten Phase werden die Anfälle nach und nach weniger und der Körper kann sich langsam erholen.

Fünfzig mal am Tag, das ist ganz schön viel. Da kann ich mir gut vorstellen, dass das sehr anstrengend für den Körper ist. Kann ich mich davor schützen?

Du kannst dich gegen Pertussis impfen lassen. Die meisten sind dagegen geimpft, da Pertussis ein Teil der Sechsfachimpfung ist, die Kleinkindern gegeben wird. Es gibt keine Einzelimpfung gegen Pertussis, aber einen weiteren Kombinationsimpfstoff. Die Kombination besteht aus Diphtherie, Tetanus und Pertussis.

Du musst die Pertussis-Impfung ca. alle 10 Jahr auffrischen lassen, ansonsten verlierst du den Schutz.

Ok, dann schau ich direkt mal nach, wann ich mich wieder Impfen lassen muss! Danke für die Informationen!

Veröffentlicht in Uncategorized.