Danksagung

Einen besonderen Dank gebührt:

  • den Studenten, welche im Rahmen Ihres Studiums beim gemeinnützigen Verein Gesundheitsnetz Rhein-Neckar e.V. an diesem Projekt mitgearbeitet haben. Hier ist insbesondere Frau Mona Nöltner zu nennen, welche die Geschichte mit dem Frosch Timmy umsetzte.
  • der Krankenasse IKK-Südwest, welche unsere Initiative, das Konzept und die Umsetzung finanziell unterstützt hat. Ohne das Engagement der IKK-Südwest und insbesondere durch Herr Dr. Hager, hätten wir nicht so schnell publizieren können.
  • den vielen Mitwirkenden, die die Texte gegengelesen und die Künstler, die die Bilder frei zur Verfügung gestellt haben.

Mit der Hilfe vieler Menschen und Netzwerkpartner konnten wir mit einem kleinen Kernteam den Anfang für eine Bildungsplattform mit freien Bildungsressourcen realisieren, um mit einem medizinischen Netzwerk von Experten, Lehrern und helfenden Organisationen wichtige Themen an die Kinder, Jugendlichen, Experten und Bürger zu transportieren. Die zur Verfügungstellung von offenen Bildungsressourcen kann hierbei das Home-Learning unterstützen. Trotz chaotischer Zustände in Corona-Zeiten mit großen Herausforderungen für viele Familien und Schulen könnten wir an unserer Aufgabe zur Rettung von Menschenleben weiterarbeiten und im Nebeneffekt das E-Learning beflügeln.

Herzlichen Dank!