Masern

Hey, kannst du mir heute, was über Masern erzählen?

Hmm, was kann ich denn über Masern erzählen. Masern sind eine hochansteckende, fieberhafte Virusinfektion. Sie gehören zu den ansteckendsten Infektionskrankheiten bei Menschen! Sie beginnt meist mit grippeähnlichen Beschwerden, bevor sich der typische Masern-Ausschlag entwickelt.

Typischer Masern-Ausschlag, ich dachte, der ist bei Windpocken?

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist image-11.png

Nein, der Masern-Ausschlag ist anders zum Windpocken-Ausschlag. Masern-typisch sind im Frühstadium die sogenannten Koplik-Flecken auf der Mundschleimhaut. Das sind umschriebene, kleine, rote Flecken mit weißem Zentrum. Sie bilden sich ab dem 2. oder 3. Krankheitstag im Bereich der Wangenschleimhaut. Ab dem dritten Tag rötet sich die gesamte Mund- und Rachenschleimhaut, außerdem kommt hohes Fieber dazu. In der zweiten Phase entwickelt sich der typische Masern-Ausschlag vollständig. Unregelmäßige, drei bis sechs Millimeter große, zunächst hellrote Flecken, die ineinander hineinfließenden. Sie bilden sich zuerst hinter dem Ohr und breiten sich dann über den kompletten Körper aus. Innerhalb von Tagen werden die Flecken dunkler, bräunlich-violett. Nach vier bis sieben Tagen verblassen die Masern-Flecken wieder und gleichzeitig klingen auch die anderen Beschwerden ab. Nach einer Infektion dauert es noch mal bis zu sechs Wochen, bis das Immunsystem wieder komplett aufgebaut ist, solange besteht erhöhte Infektionsgefahr!

Ihh, dann kannst du den Ausschlag sogar im Mund bekommen. Das will ich nicht! Kann ich mich davor schützen?

Du kannst den Ausschlag nicht nur dort bekommen, du kannst auch bleibende Schäden von der Infektion davon tragen. Oftmals kann eine Maserninfektion auch zum Tod führen, grad bei Kindern, die unter fünf Jahren sind… Mit einer Impfung kannst du dich davor schützen. Die Impfung wird in zwei Impfdosen verabreicht, die erste Impfung sollte man vor dem 11ten Lebensmonat bekommen. Danach braucht man einen Mindestabstand von vier Wochen, bis man die zweite Dosen geben darf. Bei dem Impfstoff handelt es sich um ein sogenannten “Lebendimpfstoff” deswegen kann es zu nicht übertragbaren “Impf-masern” kommen. Das passiert bei 2 bis 5 von 100 Geimpften und ist nicht schlimm, da es nach einigen Tagen folgenlos wieder abheilt.

Achso, dann müsste ich ja schon geimpft sein. Ich schau direkt mal nach. Danke für die Informationen!

Veröffentlicht in Uncategorized.